TISCHTENNIS

Spielberichte

TSV Bad Griesbach schafft Klassenerhalt in der TT-Bezirksoberliga

Dank einer engagierten Mannschaftsleistung beim 9:5-Erfolg über den Tabellenvierten SV Kirchberg i. Wald schaffte die erste Tischtennismannschaft des TSV Bad Griesbach den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga.

Die bedeutungsvolle Partie begann mit einer Viersatzniederlage des Eröffnungsdoppels Probst/Gerhard Graw gegen Hackl/Heigl. Gregor Graw/Hrebetschek (3:2 gegen Stadler/Weber) und Bedau/Irlacher (3:1 gegen Treml/Mader) verwandelten den Rückstand nach kampfbetonten Partien in eine 2:1-Führung.

Im Spitzenpaarkreuz verbuchte Thomas Hrebetschek nach holprigem Start einen knappen Viersatzerfolg gegen Markus Hackl, dem Gregor Graw nach spannendem Spielverlauf durch ein 11:6 im Finalsatz gegen Anton Stadler die Gesamtführung von 4:1 folgen ließ. Nach überzeugender Vorstellung beim 3:0 von Markus Bedau im mittleren Paarkreuz gegen  Florian Heigl riss dann der Faden bei den Rottalern. In der Folgezeit hagelte es nämlich ausnahmslos Dreisatz-Niederlagen von Rommel Probst gegen David Weber, Gerhard Graw gegen Harald Treml sowie Marc Irlacher  gegen Ferdinand Mader.

Beim dadurch auf 5:4 zusammengeschmolzenen Vorsprung blieb es dem Spitzenpaarkreuz vorbehalten, für das vorentscheidende 7:4 zu sorgen. Gregor Graw kämpfte Markus Hackl in vier knappen Sätzen nieder und auch Thomas Hrebetschek behielt beim 3:1 gegen Anton Stadler das bessere Ende für sich. Nachdem Rommel Probst gegen Florian Heigl auch sein zweites Einzel verlor, gelang es den überzeugend aufspielenden Markus Bedau (3:1 gegen David Weber) und Marc Irlacher (3:1 gegen Harald Treml) die Partie zu beenden.

Beim überforderten Tabellenletzten TSV Deggendorf III erhöhten tags darauf die Bad Griesbacher mit einem 9:0-Erfolg ihr Punktekonto sogar auf 10:8, was einen durchaus beachtenswerten 6. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga bedeutet. Die Punkte in Deggendorf resultierten aus Siegen von Graw Gregor, Thomas Hrebetschek, Marc Irlacher, Markus Bedau, Anton Eder und Viktor Herauf im Einzel sowie Hrebetschek/Bedau, Gregor Graw/Irlacher und Herauf/Eder im Doppel.                                                                               rl

Berichte

Aktuelle Bekanntgabe durch den BTTV (Bayerischer Tischtennis-Verband):

 

Spielzeit 2021/2022: Regulärer Start und Mannschaftsspielbetrieb mit Doppeln

Wie angekündigt werden in dieser Newsmeldung die Rahmenbedingungen für den Spielbetrieb der Spielzeit 2021/2022 veröffentlicht. Das Präsidium als Entscheidungsgremium für eventuelle Abweichungen von der WO hat auf seiner Sitzung am 30.8.2021 den planmäßigen Start der Saison bestätigt und darüber hinaus einige weitere Parameter festgelegt. Wichtigste Info auch auf die bisher schon eingegangenen Rückfragen: Im Mannschaftsspielbetrieb wird in allen Spielklassen mit Doppeln gespielt, und in allen Spielklassen finden die in click-TT hinterlegten Spielsysteme (je nach Vorgabe durch die Wettspielordnung und/oder des Bezirks mit Abbruch beim Siegpunkt oder mit „Durchspielen“) Anwendung.

Die gesetzlichen Regelungen und insbesondere die Vorgaben zu „3G“ lassen nach Meinung des Präsidiums einen regulären Spielbetrieb mit Doppeln zu. Diese Rückkehr zur Normalität kann sich natürlich bei einem drastischen Infektionsgeschehen nochmals ändern, aber die Runden werden verbandsweit mit Doppeln gestartet.
Auch im Individualspielbetrieb darf/soll Doppel und ggf. Mixed gespielt werden. Hier können aber die Vorstandsbereiche Sport und Jugend bzw. die Bezirke, denen das Präsidium die Entscheidungshoheit übertragen hat, lokale Umstände berücksichtigen, was zu einem Verzicht auf Doppelkonkurrenzen führen kann.

Darüber hinaus wurde wieder Rücksicht auf Zeitplanung (wg. Lüftungspausen) und Hygiene genommen. So können die Heimvereine weiterhin die Nutzung von weiteren Tischen vorschreiben und auf Begrüßung, Zählrichter und Bedienung von Zählgeräten kann verzichtet werden. Außerdem werden wie vor einem Jahr Minder- und Nichtantreten in der Vorrunde nicht finanziell sanktioniert, und für Rückzüge/Streichungen gelten „entschärfte“ Vorgaben.
Alle Details sind in den gültigen „Angepassten Rahmenbedingungen des BTTV für Wettkämpfe“ zu finden, die im „Corona“-Download-Bereich der BTTV-Homepage veröffentlicht sind.

Termine

Förderer der Sparte

Partner

Interessante Links